Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

30.01.2013 · Kaufbeuren

Anklage: Kaufbeurer bedroht Ex-Freundin mit Pistole

19-Jähriger wird zu 50 sozialen Arbeitsstunden verurteilt

Anklage · Glauben Sie mir: Ich ziehe den Stress an!“ So versuchte ein 19-jähriger Angeklagter aus Kaufbeuren der Jugendrichterin zu erklären, warum er in der Vergangenheit im Zusammenhang mit Trennungen von diversen Ex-Freundinnen wiederholt in den Verdacht von Straftaten gekommen war.

Urteil
Die Verfahren wurden eingestellt. Bis auf das jetzige, bei dem es um eine Bedrohung mit einer Pistole ging. Dem Angeklagten wurde vorgeworfen, im Dezember 2011 aus etwa 30 Zentimetern Entfernung mit der Waffe auf das Gesicht seiner damaligen Ex-Freundin gezielt zu haben.

Dabei soll er zu ihr gesagt haben, sie solle „die Fresse halten“, sonst würde er sie „abknallen.“ Die Pistole wurde nach einer Hausdurchsuchung beschlagnahmt und eingezogen.

anzeige
Ihre Meinung
Artikelinfos
Autorbbm
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung30.01.2013
Aktualisierung16.04.2013 10:58
Ort Kaufbeuren
Schlagwörterpistole, bedrohung, arbeit, straftat
anzeige

anzeige