Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

18.05.2013 · Kempten

Alexander Hold will nicht Kemptener OB werden

Fernsehrichter dementiert Gerüchte CSU und Freie Wähler auf Kandidatensuche

Rathaus · Vor zwei Jahren dementierte Alexander Hold das Gerücht, er wolle Oberbürgermeister in Kempten werden, schon einmal. Jetzt erklärte er gegenüber der Allgäuer Zeitung erneut: Nein, er habe keine Ambitionen, Dr. Ulrich Netzer in Kempten zu beerben.

 

Richter Alexander Hold
Richter Alexander HoldBild: Ralf Lienert
Weder im nächsten Jahr, noch darüber hinaus wolle er auf dem Stuhl des Stadtoberhauptes Platz nehmen. Oberbürgermeister in Kempten, so der 51-jährige Stadtrat der Freien Wähler, gehöre nicht zu seiner Lebensplanung.

Beruflich will der Fernsehrichter Fernsehrichter bleiben, denn auch seine neue Sendung sei hervorragend angelaufen. Und privat liegen dem Familienvater seine zwei Buben (vier und sieben Jahre) am Herzen. Für sie will er viel Zeit haben.


 

anzeige
Kommentare einblenden
Artikelinfos
AutorClaudia Benz
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung18.05.2013
Aktualisierung07.11.2013 15:08
Ort Kempten
Schlagwörteroberbürgermeister, wahl, kandidat, richter, fernsehen, absage
anzeige

anzeige