Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

19.01.2013 · Memmingen

600 000 Euro für „Notausgang“ in Memmingen

Verein plant Neubau und Ausweitung seines Angebots

Spende · Der „Notausgang“ will größer werden. Die Hilfsorganisation plant einen Neubau an der Dobelhalde in der Nähe des Hühnerbergs. Der Hintergrund: Die Beratungsstelle für Menschen, die in Not geraten sind, hat eine zweckgebundene Spende in Höhe von 600 000 Euro erhalten.

Geldscheine
Geldscheine
Der Gönner will öffentlich nicht genannt werden. Die Freude bei „Notausgang“-Geschäftsführer Conrad Reinker und seinem Team ist groß. Eröffnet die unerwartete Zuwendung in sechsstelliger Höhe als Finanzierungsbasis doch ganz neue, zuvor ungeahnte Möglichkeiten. Die Kosten für den Neubau kalkuliert der „Notausgang“ mit rund 1,2 Millionen Euro.

Mehr Fakten und Hintergründe zum Angebot und Bauvorhaben des Vereins "Notausgang" sowie zum Verein selbst finden Sie in der heutigen Allgäuer Zeitung, Ausgabe „Memminger Zeitung“. Die Allgäuer Zeitung mit ihren Heimatzeitungen erhalten Sie gedruckt im ganzen Allgäu, in den Service-Centern, im Abonnement oder online als e-Paper.

Memminger Zeitung vom 19.01.2013, Seite 33


anzeige
Kommentare einblenden
Artikelinfos
AutorManfred Jörg
QuelleMemminger Zeitung
Veröffentlichung19.01.2013
Aktualisierung17.04.2013 09:06
Ort Memmingen
Schlagwörterspende, verein, bauvorhaben
anzeige

anzeige