Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

22.12.2012 · Kempten

Versicherungen beim Wintersport

Verbraucherfrage · Muss ich mich für den Wintersport extra versichern? Diese Frage stellen sich zurzeit viele Wintersportfreunde. „Wer sich auf alpine Pisten begibt, sollte vorher seinen Versicherungsschutz überprüfen“, rät Andreas Winkler von der Kemptener Beratungsstelle der Verbraucherzentrale Bayern.

Skifahren Ski
Skifahren SkiBild: Andreas Ellinger
"Lücken im Versicherungsschutz können hier schnell zum Kostenrisiko werden", so der Fachberater für Verbraucherfragen.

Spezielle Wintersportversicherungen seien aber nicht unbedingt notwendig. Eine private Haftpflichtversicherung genüge. Die private Unfallversicherung zahlt, wenn man durch einen Sturz invalide wird. Nur wer bereits eine Berufsunfähigkeitsversicherung hat, für den könnte der gesonderte Unfallschutz entbehrlich sein. Fährt man zum Wintersport ins Ausland, gehöre eine Auslandsreisekrankenversicherung mit ins Gepäck.

Die Skiausrüstung ist auch im Hotel am Urlaubsort beispielsweise vor Verlust nach Einbruch oder Raub im Rahmen der Hausratversicherung geschützt. Wer darüber hinaus den einfachen Diebstahl mittels Reisegepäckversicherung absichern möchte, sollte beachten, dass die Auflagen an die eigenen Sorgfaltspflichten sehr hoch sind. Eine Wintersport-Geräteversicherung lohne sich häufig nicht, wenn die Skier bereits etwas älter sind.

anzeige
Ihre Meinung
Artikelinfos
Autoraz
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung22.12.2012
Aktualisierung17.04.2013 11:06
Ort Kempten
Schlagwörterverbraucher, versicherung
anzeige

anzeige