Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

01.06.2013 · Kaufbeuren

Gesellschaft will am Klinikum Kaufbeuren ein privates Krankenhaus für Herzchirugie einrichten

Medizin · Eine Gruppe von vier Investoren möchte am Kaufbeurer Klinikum eine Herzchirurgie eröffnen und betreiben. Die Patienten sollen in den Räumen der Privatstation Casa Medica versorgt werden.

Luftbild Klinikum Augsburg
Bild: Ulrich Wagner
Operiert würde aber in den bestehenden Sälen des Klinikums, auch die Intensivstation soll genützt werden. Wie Dr. Dr. Reinhold Altendorfer, einer der vier Investoren, betont, entstünden dem Klinikum dadurch keinerlei Kosten, es müsste letztlich nur „Ja“ zu der ganzen Sache sagen.

Doch Dr. Philipp Ostwald, Vorstand der Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren, ist skeptisch. Er betont, dass die bayerische Staatsregierung möchte, dass hoch spezialisierte Medizinangebote wie etwa die Herzchirurgie in Zentren stattfinden. „Wir haben in puncto Herzchirurgie eine enge Zusammenarbeit mit Augsburg“, so Ostwald weiter. „Dort werden unsere Patienten operiert.“ Und das solle auch so bleiben.


 


anzeige
Ihre Meinung
Artikelinfos
AutorMarkus Bär
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung01.06.2013
Aktualisierung05.06.2013 13:39
Ort Kaufbeuren
Schlagwörterklinikum, gesellschaft, operation, herz
anzeige

anzeige