Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

11.01.2013 · Kaufbeuren / Crimmitschau

ESV Kaufbeuren vor Auswärtsspiel

Joker · Der ESV Kaufbeuren ist zwar noch Vorletzter, hat aber dank der jüngsten Erfolge und zweier Neuzugänge die Play-offs noch nicht aufgegeben. Heute haben die Joker ihr einziges Spiel in Crimmitschau.

ESVK - Crimmitschau
ESVK - CrimmitschauBild: Mathias Wild
So unglücklich wie das vergangene Jahr für den ESV Kaufbeuren geendet hatte – neben der Stadionsperrung gab es noch jede Menge äußerst knapper Niederla- gen zu verdauen –, so schwungvoll und hoffnungsfroh begann das neue. Sieben Punkte aus den vergangenen drei Spielen holte der Eishockey-Zweitligist und will in den verbleibenden 15 Partien noch einmal richtig angreifen.

Zu Platz acht, der die Teilnahme an den Play-offs bedeuten würde, sind es für den Tabellen-Vorletzten zwar immer noch neun Punkte Rückstand. Doch trotz der schweren Aufgabe gibt sich Trainer Ken Latta kämpferisch: „Wir versuchen jetzt, den letzten Schritt zu machen und geben uns nicht auf – sondern erst, wenn sich die Sache rechnerisch für uns erledigt hätte.“

Den ganzen Bericht mit mehr Fakten und Hintergründen zum Spiel und einer Übersicht zum Stand der Dinge beim Thema Eisstadion finden Sie in der heutigen Allgäuer Zeitung mit ihren Heimatzeitungen. Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie gedruckt im ganzen Allgäu, in den Service-Centern, im Abonnement oder online als e-Paper.

anzeige
Kommentare einblenden
Artikelinfos
AutorMischa Miltenberger
Veröffentlichung11.01.2013
Aktualisierung30.10.2013 22:47
Ort Kaufbeuren / Crimmitschau
Schlagwörtereishockey, esv kaufbeuren, joker, 2. bundesliga
anzeige

anzeige