Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

23.01.2013 · Kaufbeuren

ESV Kaufbeuren spielt Freitag in Kempten gegen Schwenningen

Eishockey · Reduzierte Eis-Trainingszeiten (nur drei statt sechs Eis-Einheiten) und dann am Sonntag auch noch spielfrei. Über zu viele Eiszeiten können sich die Spieler des ESV Kaufbeuren nun wahrlich nicht beklagen. Dafür freut sich das Joker Team um so mehr, am Freitag, den 25.01.2013 um 19.30 Uhr in der Eishalle Kempten die Schwenninger WildWings zum Heimspiel auf dem Eis begrüßen zu dürfen.

ESVK - Ravensburg
Bild: Mathias Wild
Statt der Eis-Trainingseinheiten trifft sich das Team ggf. entweder im Buronia-FitnessCenter oder zu Taktikeinheiten mit Videoanalyse. Dass Trainer Ken Latta trotz der problematischen räumlichen Gegebenheiten nach der Stadion und Kabinensperrung ein Profi in Sachen Taktik und Videoanalyse ist, durften die Zuschauer zuletzt beim Heimspiel in Memmingen erleben, als das völlig Runderneuerte Powerplay immerhin zu drei Toren geführt hat.

Gute Special-Teams werden auch am Freitag gegen Schwennigen benötigt, zählen die aktuell zweitplatzierten WildWings doch zu den absoluten Top-Favoriten der Liga. Glaubt man Gerüchten, wird derzeit auch an dem Erwerb einer DEL-Lizenz für die kommende Spielzeit gearbeitet. Mit 115 zu 82 Toren zählt sowohl der Angriff als auch die Defensive der Gäste mit zum Besten was die Liga zu bieten hat.

Herausragender Akteur ist Stürmer Dan Hacker, der mit 48 Punkten in 35 Spielen die Ligawertung unangefochten anführt. Auf der Torhüterposition können sich die Schwäne auf EX-DEL-Keeper Lukas Lang verlassen, der mit Sinisa Martinovic eines der besten Torhüter-Duos der Liga bildet. Trainer

Ken Latta erwartet ein schweres Spiel: "Schwenningen ist ein absolutes Top-Team mit enormer Qualität im Kader." Zuversichtlich für die eigene Leistung stimmt den Coach jedoch, dass zuletzt der Turnaround geschafft wurde. "Wir hatten viele Spiele ganz knapp verloren.

Inzwischen können wir diese engen Spiele auch mal gewinnen. Ich glaube daran, dass es unserem jüngsten Team der Liga gelingt, den Schwung und den unbedingten Willen aus der letzten Begegnung gegen Ravensburg zu konservieren. Dann haben wir auch gegen eine Mannschaft wie Schwenningen eine reelle Chance auf Punkte."


Karten-Vorverkauf:

in Kaufbeuren: zu den Öffnungszeiten der ESVK Geschäftsstelle und an den ESVK-Vorverkaufsstellen

in Kempten: Donnerstag, 24.01. von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr im Eisstadion Kempten

anzeige
Ihre Meinung
Artikelinfos
AutorPM / ESVK / Christian Demel
Veröffentlichung23.01.2013
Aktualisierung30.10.2013 22:47
Ort Kaufbeuren
Schlagwörtereishockey, esv kaufbeuren, training, heimspiel
anzeige

anzeige