Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

22.12.2012 · Oberstdorf

Jil Linka vom EC Oberstdorf läuft auf den dritten Rang

Shorttrack: Bei internationalem Wettbewerb stark

Shorttrack · Shorttrackerin Jil Linka vom EC Oberstdorf holte Bronze beim internationalen 2. Star Class-Wettbewerb in München. 156 Shorttracker aus 45 Vereinen und neun Ländern (Deutschland, Italien, Belgien, Schweden, Niederlande, Frankreich, Luxemburg, England und Australien) gingen an den Start.

Jil Linka Vinzenz Linka
Bild: Ellen Linka
Jil Linka, die mit Anna Beiser in der Klasse „Novicen Girls“ startete, fuhr technisch sauber und nutzte viele Gelegenheiten, um sich mit an die Spitze zu setzen. Über 1000 Meter sicherte sich die ECO-Läuferin Platz vier und über 500 Meter wurde sie Zweite.

Beim Rennen über 777 Meter stützte sie im Finallauf, verpasste knapp das Podest und erreichte in der Gesamtwertung den dritten Platz. Anna Beiser, die in den Vorläufen schon auf die starke italienische Konkurrenz traf, konnte sich nicht unter den Besten platzieren. Sie nutzte den Wettkampf, um ihre Bestzeiten über 777 und 500 Meter zu verbessern und belegte Platz 20.

anzeige

Bei den „Novicen Boys“ sicherte sich Robin Tenzer mit Rang zehn noch Punkte für die Junioren-EM 2013. Vinzenz Linka belegte Platz 18. Valentin Schwendinger landete auf Platz 15. Bei den Ladies Junior C kam Sophia Echtler auf Rang 23, Isabel Klatt auf Platz 33. Für Luca Löffler (Junior Men C) reichte es für Rang 17.

anzeige
Ihre Meinung
Artikelinfos
Autorlin
QuelleAllgäuer Anzeigeblatt
Veröffentlichung22.12.2012
Aktualisierung17.04.2013 11:06
Ort Oberstdorf
Schlagwörterwettbewerb, ec oberstdorf
anzeige

anzeige