Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

12.12.2012 · Kaufbeuren

Heinz Oswald aus Kaufbeuren geht mit 91 Jahren in sportlichen Ruhestand

Nach 45 Sportabzeichen ist nun Schluss

Ehrung · Einem nachahmenswerten, aber wohl kaum erreichbaren Erfolg will Heinz Oswald vom TV Kaufbeuren nun den wohlverdienten sportlichen Ruhestand folgen lassen. Nach 45 abgelegten Sportabzeichen will der 91-Jährige seine Sportschuhe in die Ecke stellen.

Heinz Oswald
Bild: Mehrmann
Zum Saisonabschluss traf sich die Kaufbeurer Sportabzeichen-Prüfermannschaft im Schwabenhof. Bei dieser Gelegenheit legten die Prüfer nicht nur ihre eigenen Leistungen zum jährlichen Abzeichenerwerb vor.

Der eigentliche Anlass war die Verleihung des Goldenen Sportabzeichens mit der Zahl 45 an Bayerns wohl ältesten Sportabzeichen-Prüfer mit 91 Jahren, der sich bis zu diesem Jahr jährlich dem Leistungstest gestellt hat.

Unter dem Beifall seiner Prüferkollegen überreichte ihm der Sportabzeichenreferent des Sportkreises Kaufbeuren/Ostallgäu, Dieter Mehrmann, nicht nur das goldene Eichenblatt mit der Zahl „45“, sondern auch das obligatorische Handtuch des Bezirks Schwaben, damit er sich auch in Zukunft „den Schweiß aus dem Gesicht wischen“ kann. Denn dass nun Schluss sein soll, wollten seine anwesenden Kollegen überhaupt nicht akzeptieren.

Wenn doch, hat an diesem Tag eine wohl einmalige Karriere eines Breitensportlers einen würdigen Abschluss gefunden.

anzeige
Ihre Meinung
Artikelinfos
Autoraz
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung12.12.2012
Aktualisierung17.04.2013 09:06
Ort Kaufbeuren
Schlagwörterschluss, ruhestand, ehrung, turnen, tv kaufbeuren
anzeige

anzeige