Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

03.01.2013 · Asch

45 Reiter beim Neujahrsspringen in Fuchstal

Mit Hindernissen ins neue Jahr

Reiten · Zur gleichen Zeit wie der Wettbewerb in Garmisch-Partenkirchen startet auch in Fuchstal traditionell ein Neujahrsspringen. Dort sind es zwar nicht die Skispringer, aber mindestens ebenso mutige junge Nachwuchsreiterinnen, die sich der Konkurrenz stellen. Heuer waren es insgesamt 45 und damit etwas weniger als in den Vorjahren, die an den vier Prüfungen in der Ascher Reithalle teilnahmen.

Neujahrspringen im Reiten
Bild: andreas Hoehne
Um auch den jüngsten Teilnehmerinnen auf den noch nicht so erfahrenen Vierbeinern eine Chance zu geben, waren die Hindernisse in den beiden Bambini-Springen mit 30 und 50 Zentimeter noch recht niedrig gehalten.

Trotzdem war eine ganze Reihe von Pferden nicht zu dem von ihren Reiterinnen geforderten Sprung bereit. Viel reibungsloser verlief dann das Geschehen in den beiden gut besetzten E- und A-Springen. So blieben bei ersterer Prüfung 14 der 16 Starterinnen fehlerfrei.

Dies war zweifellos auch dem von Jakob Maier aus Langerringen perfekt aufgebauten Parcours zu verdanken. Auch wenn Teresa Schedel aus Holzgünz mit zwei beherzten Ritten einen klaren Doppelerfolg verbuchte, ging es bei den weiteren Platzierungen äußerst knapp zu. Die Drittplatzierte trennte nicht einmal drei Sekunden von der Reiterin auf dem neunten Rang.

anzeige

Sehr umsichtig und fürsorglich fungierte Turnierrichterin und Sprecherin Birgit Pfatischer. Sie gab den Jüngsten nicht nur manchen wohlwollenden Ratschlag, sondern konnte in einem Fall mit dem knappen Zuruf „Sieben fehlt noch“ eine Reiterin vor dem Auslassen eines Hindernisses und der Disqualifikation bewahren.

Leider blieb die Veranstaltung heuer nicht ganz unfallfrei. Eine junge Teilnehmerin aus dem Fuchstaler Verein stürzte ausgerechnet beim Einreiten und musste vorsorglich ins Krankenhaus gebracht werden. Ihren Anteil am ansonsten gelungenen „Sprung ins Neue Jahr“ hatten vor allem natürlich auch die zahlreichen turniererfahrenen Helfer des Fuchstaler Reit- und Fahrvereins.


anzeige
Ihre Meinung
Artikelinfos
Autorhoe
QuelleBuchloer Zeitung
Veröffentlichung03.01.2013
Aktualisierung17.04.2013 08:59
Ort Asch
Schlagwörterreiten, neujahr, pferd, wettbewerb
anzeige

anzeige