Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

25.05.2013 · Cannes/Kempten

27-jähriger Regisseur aus Marktoberdorf bei Filmfestspielen in Cannes

Film · „Das fühlt sich alles ein bisschen unwirklich hier an, ist aber auch ein klasse Gefühl“, sagt Alexander Heringer und lacht.

Alexander Heringer
Bild: Alexander Heringer
Der 27-jährige Filmemacher, der in Oberthingau (Ostallgäu) aufwuchs und in Stuttgart an der Hochschule der Medien (HdM) das Fach Audiovisuelle Medien studiert, war zu den Filmfestspielen in Cannes eingeladen worden. Außerhalb des Wettbewerbs, der an diesem Wochenende zu Ende geht, durfte er seinen prämierten Kurzfilm „Fortune Faded“ zeigen.

Der 3,11 Minuten lange Streifen, den er im Rahmen seines Studiums mit 14 weiteren Studenten realisiert hatte, gehörte zu den fünf Siegern des deutschen Kurzfilmwettbewerbs „Short Tiger 2013“, die nun in Cannes im „Star Kino“ aufgeführt wurden. „Die Resonanz war super und der Kinosaal immer proppenvoll“, schwärmt der Regisseur, der in Marktoberdorf geboren wurde.


 

anzeige
Ihre Meinung
Artikelinfos
AutorMichael Dumler
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung25.05.2013
Aktualisierung25.10.2013 17:11
Ort Cannes/Kempten
Schlagwörterfilm, regisseur, auszeichnung
anzeige

anzeige